Logo vslulogo-ste

Integrative Förderung im Schulhaus Steinhof

2011 wurde auch an unserer Schule auf allen Stufen die Integrative Förderung eingeführt. In jeder Klasse unterrichtet während 4-6 Lektionen pro Woche neben der Klassenlehrperson zusätzlich auch eine Heilpädagogin oder eine IF-Lehrperson. Der Unterricht wird so aufgebaut, dass eine Balance zwischen Fördern und Fordern entsteht und dadurch der Vielfalt aller Lernenden optimal Rechnung getragen werden kann.

Im Steinhof haben Lucia Borgula, Ramona Ruckli und Sandra Bucher diese Aufgabe übernommen. S. Bucher begleitet die BS 1 und 3, Ramona Ruckli die 3. und 4. Klasse und L. Borgula ist verantwortlich für IF in der BS 2.

Wir unterstützen alle Kinder einer Klasse, besonders aber solche mit Lernschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten oder mit besonderen Begabungen. In der Basisstufe zählt die Prävention von Lern- und Verhaltensschwierigkeiten zu unserer zentralen Aufgabe. Die Lernenden werden je nach Bedarf im Klassenverband, in Kleingruppen oder einzeln gefördert. Einzelne Unterrichtssequenzen können im Teamteaching (Klassenlehrperson und Fachperson IF) durchgeführt werden.

IF ist zudem ein Beratungsangebot für Eltern/ Erziehungsberechtigte, sowie für die Lehrpersonen.

Bei einem besonderen Förderbedarf werden Förderprogramme, Lernzielanpassungen oder andere Unterstützungsmöglichkeiten gemeinsam geplant und den Fähigkeiten der Kinder angepasst. 

Ziel einer integrativ ausgerichteten Volksschule ist es, allen Lernenden eine ihren Voraussetzungen entsprechende Mitarbeit in der Klassengemeinschaft zu ermöglichen. Die Aufgabe der Fachpersonen für die Integrative Förderung ist die befristete oder andauernde, individuelle Unterstützung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern phasenweise oder während ihrer ganzen Primarschulzeit. 

Die Vielfalt der Kinder wollen wir als Chance wahrnehmen: An unserer Schule sind alle willkommen!

Schulhaus Steinhof

Logo vslu mobile transparent