Logo vslulogo-ste

Nölliturm & Rüstkammer mit der Zunft zu Safran

Anfangs Juni 2019 konnte die 3./4. Klasse die Rüstkammer und den Nölliturm besichtigen. Ein freundlicher Jungzünftler führter uns beim Rathaus in die Rüstkammer und dort wurden wir mit den verschiedenen Waffen, Kleidern und Ausrüstungen der Zunft zu Safran bekannt gemacht. Sogar das riesengrosse Schwert des Kommandanten wurde vorgeführt: Es war so gross, dass es nicht zum kämpfen, sondern nur zum Richtung anzeigen gebraucht wurde. So wusste die Truppen immer, in welche Richtung sie laufen mussten. 
Ein 25 kg schweres Jagdtgewehr konnten wir probeweise anheben, es wurde für Eber verwendet. Wer von euch ist wohl genauso schwer?
Danach spazierten wir zum Nölliturm: Der Schatzmeister zeigte uns einen Teil des Safranzunft-Schatzes, ein Altzunftmeister erklärte die Wappen und dass der Bruder Fritschi nicht der Zunftchef ist und ab und zu von den Baslern entführt wird, erfuhren wir auch noch. Als letztes lernten wir dann den echten Zunftmeister kennen, der mit einer Miniversion des berühmten Luzerner Hammers für Ruhe sorgte. Sogar Icetea und Guetsli wurden serviert. Laut Chiara war es nicht nur irgendein Icetea, es war der beste Icetea überhaupt!
Ganz oben im Nölliturm fanden sich viele altehrwürdige Sachen mit viel Geschichte dahinter, am meisten fasziniert hat aber ein kleines farbiges Fenster, dass fast gar nichts mit der mittelalterlichen Zunft zu tun hatte: Ein Astronaut bei der Mondlandung wurde da verewigt. 
Safranzunft

Wir danken der Zunft zu Safran für die tolle Gelegenheit, in diesen alten Mauern so viel Interessantes entdecken zu können!

Schulhaus Steinhof

Logo vslu mobile transparent